Musik in Redding Kalifornien

Das Wachstum der Redding Music Scene Ich war wahrscheinlich etwa vierzehn, als ich anfing, zu Shows in Redding zu gehen. Es war aufregend. Wir gingen zu Shows in der Plumbers Hall mit Bands wie A Case für Radio und EjLife. Es war damals eine facettenreiche Musikszene mit allem von Acoustic bis Rock bis Rap und Industrial bis Punk. Alle möglichen Bands spielten zusammen auf den Shows. Als Ergebnis wurden die Redding-Shows größer und wurden schließlich geschlossen. Die Szene zog von Ort zu Ort und suchte nach einer Bleibe. Sie durchquert die Lyons Hall, Pfadfinderclubs und jede Halle, die sie mieten konnten, nur um einige Bands für kein Geld spielen zu lassen. Ein weiteres großes Wachstum für die Musikszene in Redding war der Millville Grange. Shows dort würden durchschnittlich 150 Leute geben. Der Veranstaltungsort war groß und so sah es nicht so voll aus, aber es war. Wie bei vielen Veranstaltungsorten wurde das Gebäude wegen Kämpfen und Trinken von Minderjährigen geschlossen. Also war Reddings Musik weg, um ein neues Zuhause zu finden. Obwohl die Veranstaltungsorte stillgelegt wurden, wuchs die Musikszene in Redding selbst und Szenen begannen sich zu trennen. Punk wurde zu einer großen Bewegung in Reddings Musik mit Bands wie 3 von 4 und den Rowdies. Musikalisch war es eine sehr aufregende Zeit, aber die Aktivitäten mit 15- bis 20-Jährigen, die Punk spielen, haben noch mehr Veranstaltungsorte und die Redding-Musik geschlossen Die Szene wurde auf Hauspartys, Garagen und Generatoren auf Feldern reduziert. Punk dominierte die Szene für ein paar Jahre und dann begannen die Kinder, genug von ihren Shows zu haben, und die Hardcore-Straight Edge zog ein. Die Kinder dachten, dass sie einen Riesen machten Unterschied, aber die Gewalt, die aus diesem Pyridin-Wechsel in der Redding-Musikszene kam, war noch schädlicher für die Veranstaltungsorte und da haben wir sogar ein paar Rechtsklagen. Das heißt nicht, dass keine großartigen Bands aus dieser Ära in Reddings Musikleben kamen. NCS und Set It Straight hatten große Folgen. Die Straight Edge Hardcore-Szene unterschied sich nicht sehr von der Punk-Szene. Bands sangen darüber, zusammen zu arbeiten, um etwas zu verändern, und Fans taten genau das Gegenteil. Die Gewalt oder andere Drogenprobleme wurden, wenn überhaupt, nur durch die Bands selbst verursacht. Die Rockbands fanden schließlich bei den Red White und Brew ein Zuhause, aber es war zu wenig zu spät. Die Welt hatte sich verändert. Szenen waren nicht mehr die Heimat für verlorene Menschen, die Zuflucht fanden. Szenen wurden zu Frisuren. Wegwerf-Musik hatte Redding in großem Stil getroffen, und Reddings Musik würde darunter leiden. So wie die Geschäfte zu boomen begannen und immer mehr Bars und Lokale auf der Suche nach Musik auftauchten, kümmerten sich die Leute ein bisschen weniger darum, was diese Musik war. Es scheint, dass Musik nicht länger etwas ist, mit dem sich die Jugend definiert. Die Leute scheinen sich nicht mehr zusammenzuschließen, nur um Musik nach Redding zu bringen. Ich habe immer noch Hoffnung. Ich hoffe, dass Musik in Redding einen Klang finden wird und die Welt auf positive künstlerische Weise beeinflussen wird. Mit der Verschmelzung der Künste der Welt über das Internet sind wir wahrscheinlich nicht in einer Zukunft, in der jeder Ort seinen eigenen Sound und Geschmack hat, aber ich würde das gerne für Redding sehen. Redding Musik hat einen Sound. Es muss nur erinnert und poliert und geliefert werden.

Musik in Redding Kalifornien war vom ersten Tag an eine Leidenschaft von mir. Ich habe Shows und Events in Redding seit der High School gefördert und werde noch einige Zeit weitermachen.